Heering: Auf den Spuren des Singapore Sling (12.03.2009)

Henning Neufeld gewinnt ACCESSORIZE 2009

Bei dem internationalen Online-Wettbewerb von Heering Liqueur steht der Gewinner fest. Am 2. März fand das Finale der nationalen Qualifikation in der Berliner Bar Beckett’s Kopf statt. Aus über 60 Einsendungen deutscher Mixologen qualifizierten sich zehn Kandidaten für die engere Auswahl. Der 25jährige Henning Neufeld setzt sich gegen die Konkurrenz durch und gewinnt das Ticket für das internationale Finale in Singapur.

Henning Neufeld, der junge Commis de Bar des A-Rosa Grand Spa Resort Travemuende beigeisterte die deutsche Jury. Mit seinem außergewöhnlichen Signature-Cocktail „Woodway
Four“ ließ der Nachwuchs-Mixologe einige Größen der Barszene hinter sich und ging als Sieger
des Online-Wettbewerbs ACCESSORIZE 2009 hervor. Henning Neufeld überzeugte die Jury mit
einer ausgewogenen Rezeptur und kontrastreichen Geschmacks-Nuancen. Ein Cocktailkleid auf
www.heering.com inspirierte seine Kreation. Auf der Basis von Gin, Portwein und Cherry Heering
schaffte der Commis de Bar ein gelungenes Geschmackserlebnis mit verschiedenen
ausgewogenen Aromen. Ein besonderes Highlight für die Jury stellte die exzentrische Garnitur des Glasrandes dar: Schokoladenkuvertüre rundete den Geschmack des Portweins ab. Auf Platz 2 konnte sich Michele Fiordoliva, Ngroni Bar/München behaupten, dicht gefolgt von Kent Steinbach, Mojito/Düsseldorf auf Platz 3.

Das nationale Finale fand in der Bar Beckett’s Kopf/Berlin statt. Neben Barbesitzer Oliver Ebert,
der die eingereichten Rezepte nach mixte, gehörten Helmut Adam (Mixology) und Stefanie Wilms
(MaxXium) zu der deutschen Jury. Im Juni 2009 findet das internationale Finale in Singapur statt, an dem die besten Mixologen aus 15 Ländern teilnehmen. Henning Neufeld wird Deutschland bei dem internationalen Finale vertreten.

Mit ACCESSORIZE 2009 hat Heering Liqueur die erste internationale Zusammenarbeit mit
kreativen Köpfen aus Gastronomie und Modebranche ins Leben gerufen. Der dänische
Premiumlikör hat Mixologen und Nachwuchsdesigner aufgerufen, sich im Rahmen des Online-
Wettbewerbs ACCESSORIZE 2009 gegenseitig zu inspirieren. Bartender orientieren sich an
Cocktailkleidern um einen Drink zu mixen, Designer lassen sich von Drinks zum Entwurf eines
Cocktailkleides anregen. Als Preise winken Ruhm und Ehre für den Sieger: Mit Unterstützung der
Marke publiziert der erfolgreichste Bartender seine Arbeiten in seinem eigenen Buch.

„Die Idee zu ACCESSORIZE 2009 ist im Selbstverständnis der Marke begründet. Heering sieht
sich selbst als Fashion Accessoire, das jedem Drink Klasse, Extravaganz und Kultur verleiht.“, so
Adéle Nilsson, Geschäftsführerin Xanté Company/Peter F. Heering. Im Jahr 1818 eingeführt, ist
die Premiumspirituose ein wichtiger Bestandteil des klassischen Singapore Slings, dessen
historische Wurzeln in der ehemaligen britischen Kolonie liegen. Diese Tradition wird heute durch
Heering Coffee Liqueur weitergeführt, einem seltenen Blend aus karibischem Rum und den
dunklen Aromen von Kaffee und Kakao.

FACTSHEET

AUF DEN SPUREN DES SINGAPORE SLING

Nachwuchstalent Henning Neufeld gewinnt ACCESSORIZE 2009

Die Platzierungen des Online-Wettbewerb HEERING ACCESSORIZE 2009 in der Kategorie
Mixology belegen:

1. Platz: Henning Neufeld, A-Rosa Grand Spa Resort, Travemuende
2. Platz: Michele Fiordoliva, Negroni Bar, München
3. Platz: Kent Steinbach, Mojitos Bar, Düsseldorf

Rezept des Gewinner Cocktails von Henning Neufeld:

2 cl Cherry Heering
2 cl Dow’s Late Bottled Vintage Port (2000)
2 cl Hendrick’s Gin
1 dash The Bitter Truth Aromatic Bitter
2 frisch gezupfte weiße Rosenblätter
Flüssige Kuvertüre (70% Bitter Schokolade)

Zubereitung:
Das gefrostete Cocktailglas bekommt einen schmalen Kuvertüre Rand. Cherry Heering, Portwein,
Gin, Aromatic Bitter und 2 frisch gezupfte Rosenblätter in ein vorgekühltes Rührglas geben. Das
ganze vorsichtig auf Eis rühren. Die Rosenblätter sollten vorher kurz gerollt werden, um mehr
Aroma abgeben zu können. Den Drink behutsam in das vorbereitete Glas geben und den Kopf
einer weißen Rose auf den Drink legen.

Die MaxXium Deutschland GmbH mit Sitz in Wiesbaden entwickelt und steuert die deutschen Marketing- und Vertriebsaktivitäten des weltweit agierenden MaxXium-Konzerns und ist einer der führenden Anbieter von Spirituosen und Champagner auf dem deutschen Markt. Das MaxXium-Markenportfolio umfasst neben internationalen Topmarken wie Jim Beam Bourbon Whiskey, Rémy Martin Cognac, Metaxa Brandy, Piper-Heidsieck Champagner, Cointreau Liqueur, Tullamore Dew Irish Whiskey, Highland Park Single Malt Scotch Whisky, The Macallan Single Malt Scotch Whisky, The Famous Grouse Scotch Whisky, Canadian Club Whisky, Maker’s Mark Bourbon Whiskey, Sauza Tequila, Ouzo Plomari, Bols Liqueurs, Brugal Rum und anderen Premium-Produkten auch starke lokale Marken wie Kuemmerling Halbbitter, Fürst Bismarck Doppelkorn und Jacobi 1880 Weinbrand. Die Aktionäre des 1999 gegründeten internationalen Joint Ventures sind die Unternehmen Rémy Cointreau S.A., Beam Global Spirits & Wine, Inc. und The Edrington Group. MaxXium Worldwide operiert heute in über 60 Märkten. Die deutsche Gesellschaft nimmt dabei im Konzernverbund auf Grund des Umsatzanteils und der hohen strategischen Bedeutung des Marktes eine zentrale Stellung ein. Die Internetadresse lautet www.maxxium.de.

Quelle: Pressemitteilung K-MB im Auftrag der MaxXium Deutschland GmbH

Team Szene-Drinks.com 

Image_1 Image_5
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2017 - Dezember | November | Oktober | September | August | Juli | Juni | Mai | April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |